Reiserücktrittsversicherung im Vergleich

Der Flug ist schon gebucht, der Rucksack fertig gepackt – doch dann wird man kurz vor der Abreise krank und kann die geplante Reise doch nicht antreten. Oder ein unerwarteter Verkehrsstau auf dem Weg zum Flughafen verhindert, dass man rechtzeitig zum Boarding eintrifft.. Sicherlich keine Szenarios, über die man sich viele Gedanken machen möchte, während man sich auf die anstehende Auslandsreise freut. Trotzdem: Auch bei der besten Reiseplanung kann immer etwas eintreten, das  zu einer kurzfristigen Änderung von Plänen führt, wie zum Beispiel gesundheitliche Gründe oder andere ungeplante Ereignisse, über die man keine Kontrolle hat.

Muss man eine bereits gebuchte Reise noch vor Reiseantritt absagen oder verschieben, bietet eine Reiserücktrittsversicherung Schutz vor teuren Stornokosten. Zusätzlich gibt es Tarife, die auch Kosten für einen Reiseabbruch im Ausland übernehmen. Mehr dazu, welche Versicherung für dich die richtige ist, und was du beim Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung beachten solltest, findest du in den folgenden Abschnitten.

Versicherungsleistungen

Eine Reiserücktrittsversicherung schützt vor Kosten, die durch nachträgliche Änderungen von Reiseplänen entstehen. Gründe für einen Reiserücktrittkönnen zum Beispiel unerwartete Erkrankungen, Unfälle oder Tod sein. Auch die Verspätung von Verkehrsmitteln auf dem Weg zum Flughafen, eine Impfunverträglichkeit, oder unvorhersehbare Schäden am Eigentum, zum Beispiel durch einen Wasserrohrbruch, können dazu führen, dass eine Reise nicht wie geplant angetreten werden kann.

Leistungen einer Reiserücktrittversicherung:

  • Umbuchungen: Ändert sich der Reisetermin vor Reiseantritt, übernimmt die Versicherung Umbuchungskosten. Je nachdem, ob der Grund für die Umbuchung in der Reiserücktrittsversicherung enthalten ist, zahlt die Versicherung anteilig oder komplett für anfallende Gebühren.
  • Nichtantritt einer Reise: Kann die Reise aus einem versicherten Grund gar nicht erst angetreten werden, übernimmt eine Reiserücktrittsversicherung die Stornokosten für Flüge und unter Umständen auch für Hotelreservierungen, die nicht wahrgenommen werden können.
  • Reiseabbruch: In manchen Reiserücktrittsversicherungen ist auch eine Reiseabbruchversicherung enthalten. Diese übernimmt Kosten, die entstehen, wenn man eine Reise ungeplant frühzeitig beenden muss, zum Beispiel wegen einer Erkrankung.

Unterschiede zwischen Versicherungen

Versichert sind im allgemeinen Kosten, welche durch unerwartete Änderungen der Reisepläne entstehen. Dabei gibt es im Vergleich verschiedener Versicherungen durchaus Unterschiede in Bezug darauf, was als notwendiger Grund für einen Reiserücktritt anerkannt wird. So sind zum Beispiel Verspätungen von öffentlichen Verkehrsmitteln nicht in allen Reiserücktrittsversicherungen enthalten. Welche Reiserücktrittsgründe im Detail von einer Versicherung anerkannt werden, sollte in den Versicherungsbedingungen stehen.

Für Abiturienten und Studenten macht es zum Beispiel auch Sinn, bei einer Reiserücktrittsversicherung darauf zu achten, ob Reiseverzögerungen durch das Wiederholen von Prüfungen abgesichert sind. Als Versicherung bietet sich hier beispielsweise die Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur an, welche eigens einen Schüler- und Studentenschutz beinhaltet.

Versicherungskosten

Neben den Leistungen unterscheiden sich Reiserücktrittsversicherungen auch im Preis. Wie viel eine Versicherung kostet, hängt unter unter anderem vom Reisepreis und vom Alter der versicherten Person ab. Außerdem kann man bei manchen Anbietern die Versicherung auf die Nutzung bestimmter Verkehrsmittel eingrenzen, und so Geld zu sparen. Wenn man beispielsweise Flug- Bahn-, und Schiffsreisen gleichermaßen versichern möchte, kann das teurer sein, als eine Versicherung nur für Flug- und Bahnreisen.

Ein wichtiger Punkt, der sich auf Kosten auswirkt, ist auch das Thema Selbstbehalt. Gemeint ist damit der anteilige Kostenbetrag, den die versicherte Person im Schadensfall selbst tragen muss. Eine Versicherungen mit Selbstbehalt abzuschließen bedeutet auf den ersten Blick eine Kostenersparnis, da diese Tarife etwas günstiger sind. Hat man Pech, gibt es dafür aber später weitere Zusatzkosten. Die Selbstbeteiligung wird oft als prozentualer Anteil an den Gesamtkosten für eine Versicherungsleistung berechnet. Bei Tarifen ohne Selbstbehalt übernimmt die Versicherung die Kosten für Versicherungsleistungen in vollem Umfang.

Wann macht eine Reiserücktrittsversicherung Sinn?

Eine Reiserücktrittsversicherung kann bei jeder Reise sinnvoll sein, speziell aber bei Langzeit-Aufenthalten im Ausland, die oft mit einigen Monaten Vorlauf geplant werden. Je mehr Zeit zwischen der Reisebuchung und den tatsächlichen Reiseterminen liegt, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich nach der Buchung noch etwas ändert. Mit einer Reiserücktrittsversicherung kann man sicher sein, dass durch Stornierungen oder Umbuchungen während der Reise keine Zusatzkosten entstehen.

Gerade bei teuren Reisen und Reisen mit langer Vorbereitungszeit ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung daher ratsam. Das trifft zum Beispiel auf Working Holidays im Auslandzu, oder auf Auslandsaufenthalte als Au-pair oder Austauschstudent. Allein schon die Flüge in typische Backpacker-Destinationen, wie zum Beispiel Australien, Neuseeland, oder auch Nordamerika, kosten oft schon ziemlich viel. Je nach Tickettyp können im Fall einer Umbuchung dann ohne Versicherung noch einmal zwischen 150 und 300 Euro anfallen. Die Höhe von Stornokosten steigt meist an, je näher der Reisetermin liegt.

TIPP: Wenn du schon weißt, dass du auf jeden Fall flexibel in Bezug auf dein Rückflugdatum bleiben möchtest, kann es sich auch lohnen, bei der Flugbuchung direkt nach Open Return Tickets Ausschau zu halten. Bei diesen Tickets fallen bei rechtzeitiger Umbuchung keine Kosten für eine Änderung des Rückfluges an. Eine Reiserücktrittsversicherung kann das Open Return Ticket zwar nicht ersetzen, es ist aber eine interessante Option für Reisende, die sich noch nicht auf eine feste Flugroute festlegen möchten.

Informiere dich hier über Open Return Tickets mit flexiblen Umbuchungsoptionen

Flugticket-Versicherung

Um vor hohen Gebühren für Umbuchungen und ungeplanten Änderungen bei Flugreisen geschützt zu sein, bietet sich unter Umständen auch ein Flugticketschutz an. Wie bei einer Reiserücktrittsversicherung ist man hier vor anfallenden Gebühren geschützt, allerdings, wie der Name schon sagt, speziell in Bezug auf Flugreisen.

Weitere Informationen zum Flugticket-Schutz findest du hier:

Flugticket-Versicherung

Empfehlung: Reiserücktrittsversicherung mit der HanseMerkur

Im Vergleich mit anderen Versicherungen überzeugen uns bei der HanseMerkur ein super Preis-Leistungs-Verhältnis und der Schüler- und Studentenschutz, der hier explizit enthalten ist. Zu den versicherten Leistungen zählen Absicherungen im Fall von Nichtantritt einer Reise, verspätetem Reiseantritt und Umbuchungen. Ausführliche Informationen zu dieser Versicherung findest du hier:

Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur

Reiseversicherungen und Zusatzversicherungen

Eine Reiserücktrittsversicherung zählt neben einer Auslandskrankenversicherung zu den wichtigsten Versicherungen, die man vor einer Auslandsreise abschließen sollte. Oft werden von Versicherern auch noch diverse weitere Reiseversicherungen angeboten, wie zum Beispiel Unfall- Haftpflicht-, und Gepäckversicherungen fürs Ausland. Wie wichtig solche Zusatzversicherungen wirklich sind, und auf welche Versicherungen du nicht verzichten solltest, kannst du hier nachlesen:

Zusatzversicherungen fürs Ausland