Zuverlässige Reiserücktrittversicherung für deine Auslandszeit

Wer sich für längere Zeit im Ausland aufhalten möchte, zum Beispiel als Work & Traveller, Au-pair, Austauschstudent oder für Freiwilligenarbeit, braucht einen speziellen Versicherungsschutz für unterwegs. Zu einer guten Reisevorbereitung gehört neben dem Abschluss einer Auslandskrankenversicherung auch die Auseinandersetzung mit dem Thema Reiserücktritt.

Im Vergleich mit anderen Anbietern für Reiserücktrittsversicherungen bietet die HanseMerkur ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und überzeugt zusätzlich durch die Einbeziehung von Leistungen, die speziell für junge Reisende wichtig sind, zum Beispiel die Anerkennung von Prüfungswiederholungen als Grund für eine Reiseverzögerung. Was genau im Versicherungspaket der HanseMerkur enthalten ist, findest du in den folgenden Abschnitten auf dieser Seite zusammengefasst.

Reiserücktrittsversicherung mit der HanseMerkur

Was ist versichert?

Egal, wie gut eine Reise geplant ist – es kann immer passieren, dass sich Reisepläne nach der Buchung kurzfristig ändern. Das kann zum Beispiel durch unvorhersehbare Ereignisse wie Krankheit, Unfälle oder Verkehrsmittelverspätungen passieren. Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt in solchen Fällen die Kosten für Umbuchungen und Stornierungen vor Reiseantritt. So ist man im Fall einer Änderung nach der Buchung vor teuren Gebühren geschützt, und muss sich in stressigen Situationen nicht auch noch Sorgen um finanzielle Fragen machen.

Versicherte Leistungen bei der HanseMerkur

  • Nichtantritt einer Reise: Erstattung von Stornokosten
  • Verspäteter Reiseantritt: Erstattung von zusätzlichen Mehrkosten für die Hinreise und für nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen
  • Umbuchungen: Komplette oder anteilige Erstattung von Umbuchungskosten

Zusätzlich versicherbar: Reiserücktrittsversicherung mit Urlaubsgarantie

Grundsätzlich gilt: Eine Reiserücktrittsversicherung kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn die versicherte Reise noch nicht angetreten ist. Allerdings kann man bei der HanseMerkur neben einer klassischen Reiserücktrittsversicherung auch eine Reiserücktrittsversicherung mit Urlaubsgarantie buchen. In diesem Fall sind zusätzlich zu den oben genannten versicherten Leistungen auch die folgenden Fälle versichert:

  • Reiseabbruch: Erstattung des gesamten Reisepreises und zusätzlicher Rückreisemehrkosten, falls man die Reise bis zum achten Reisetag abbrechen muss
  • Reise-Unterbrechung: Erstattung von nicht genutzten Reiseleistungen
  • Verkehrsmittelverspätungen: Erstattung von zusätzlichen Kosten durch die Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels, sofern die Verspätung mehr als zwei Stunden beträgt und dadurch ein Anschlussverkehrsmittel verpasst wird
  • Verspätete Rückreise: Übernahme von Mehrkosten für einen verlängerten Aufenthalt und für die Rückreise, wenn diese aus einem versicherten Grund notwendig ist

Versicherte Gründe für einen Reiserücktritt

Damit eine Reiserücktrittsversicherung in den oben gelisteten Fällen auch wirklich zahlt, muss das Ereignis, das zu einer Änderung der Reisepläne führt, in den Versicherungsbedingungen gelistet sein. Hier unterscheiden sich Reiserücktrittsversicherungen zum Teil voneinander, da nicht immer dieselben Gründe für einen Reiserücktritt anerkannt werden.

Allgemein versicherte Gründe

Wie andere Reiserücktrittsversicherungen auch, versichert die HanseMerkur Änderungen der Reise aufgrund von unerwarteten schweren Erkrankungen, Unfallverletzungen oder Tod. Auch Reiseverzögerungen durch Impfunverträglichkeiten, Komplikationen während einer Schwangerschaft, Schwierigkeiten mit Prothesen und Implantaten, oder auch Schäden am persönlichen Eigentum (z.B. durch einen Einbruch) sind versichert.Im Unterschied zu manchen anderen Versicherern gelten bei der HanseMerkur darüber hinaus auch Naturkatastrophen, Vorerkrankungen und Prüfungswiederholungen als ein versicherter Grund.

Naturkatastrophen am Reiseort

Bei einer Buchung der Reiserücktrittsversicherung mit Urlaubsgarantie sind ein verlängerter Aufenthalt und eine verspätete Rückreise aufgrund von Naturkatastrophen oder Elementarereignissen am Urlaubsort versichert, zum Beispiel im Fall von Lawinen, Erdrutschen, Überschwemmungen, Erdbeben oder Wirbelstürme.

Vorerkrankungen

Eine Reiserücktrittsversicherung versichert generell einen Reiseabbruch aufgrund einer unerwarteten schweren Erkrankung. Bei einigen Versicherern gilt aus diesem Grund das Wiederauftreten einer Vorerkrankung nicht als Versicherungsgrund. Bei der Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur ist das erneute Auftreten einer Erkrankung versichert, wenn in den letzten zwei Wochen vor Versicherungsabschluss für diese Erkrankung keine Behandlung durchgeführt wurde. Bei bestehenden Erkrankungen gilt darüber hinaus: Ist in den letzten sechs Monaten vor Versicherungsabschluss keine Behandlung für diese Erkrankung durchgeführt worden, gilt die unerwartete Verschlechterung der Erkrankung als Versicherungsgrund.

Schüler- und Studentenschutz

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der HanseMerkur zu anderen Versicherern ist der spezielle Schüler- und Studentenschutz. Dieser gewährleistet, dass der Versicherungsschutz auch dann greift, wenn man eine Reise aufgrund einer schulischen Situation verschieben muss, zum Beispiel, weil man eine Prüfung wiederholen muss, oder auch, wenn man nicht versetzt wurde. Dass solche Umstände als Ursache für einen Reiserücktritt anerkannt werden, ist keine Selbstverständlichkeit bei Reiserücktrittsversicherungen, und einer der Gründe, weshalb wir diese Versicherung speziell für junge Reisende empfehlen.

Versicherungskosten

Die Kosten für den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung hängen immer von der Dauer der versicherten Reise ab. Bei der HanseMerkur kann man zwischen verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten wählen, und somit die Reiserücktrittsversicherung individuell an die eigenen Reisepläne anpassen. Die niedrigste Prämie beginnt dabei ab 5 Euro für eine Reise im Wert von 100 Euro. Je teurer die Reise, umso mehr steigt auch der Preis für die Versicherung. Eine Reise für 2000 Euro lässt sich dann beispielsweise ab 60 Euro versichern, und eine Reise für 5000 Euro ist für knappe 180 Euro versicherbar. Der Versicherungsschutz gilt dabei für eine Reise und, falls man in einer Gruppe reist, für bis zu 6 Person.

Keine versteckten Kosten

Einige Versicherungen bieten Tarife mit Selbstbehalt an. Das bedeutet: Im Versicherungsfall muss die versicherte Person anfallende Kosten zum Teil selbst tragen. Bei der Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur sind alle versicherten Ereignisse mit Ausnahme von ambulant behandelten Erkrankungen ohne Selbstbehalt versichert. Das heißt, die Versicherung kommt dann im Gesamtumfang für versicherte Leistungen auf.

Tipp für Weltenbummler: Jahres-Reiserücktrittsversicherung

Möchte man nicht nur eine, sondern gleich mehrere Reisen innerhalb eines Jahres versichern, bietet die HanseMerkur auch eine Jahres-Reiserücktrittsversicherung an. Bei dieser sind innerhalb eines Jahres alle Reisen bis zu einem vereinbarten Reisekostenbetrag versichert. Preislich geht es hier los bei 49 Euro pro Person für eine Reise im Wert von 1000 Euro.

Für Kurzentschlossene: Ermäßigte Last-Minute-Versicherung

Generell empfiehlt es sich aus Preisgründen, Reisen ins Ausland mit einigen Monaten Vorlaufzeit zu planen, da man durch frühzeitiges Buchen Kosten sparen kann, zum Beispiel bei Flügen. Wenn die Reise aber doch eher ein spontanes Auslandsabenteuer wird, kann man mit der HanseMerkur von einem besonders günstigen Last-Minute-Reiseschutz profitieren: Für Reisen, die maximal 30 Tage vor Reisebeginn gebucht werden, gibt es ermäßigte Tarife für Reiserücktrittsversicherungen (mit und ohne Urlaubsgarantie). Je nach Tarif kann die Ermäßigung dabei bis zu 30% des regulären Versicherungspreises betragen.

Wann sollte man eine Reiserücktrittsversicherung abschließen?

Am besten schließt man eine Reiserücktrittsversicherung ab, sobald die Reise gebucht ist. So kann man sichergehen, dass im Fall einer nachträglichen Änderung der Reisepläne zusätzliche Kosten direkt abgesichert sind. Der Versicherungsabschluss sollte also im eigenen Interesse möglichst früh, und spätestens 30 Tage vor Reisebeginn erfolgen. Wer kurzfristig bucht, kann über die HanseMerkur aber auch eine Last-Minute-Versicherung abschließen: Ab dem 29. Tag vor Reisebeginn kann die Reiserücktrittsversicherung noch innerhalb von drei Werktagen nach Buchungsdatum abgeschlossen werden. Als Werktage gelten dabei Montag bis Samstag. (Stand: April 2019)

Unser Tipp: Die Reiserücktrittsversicherung der HanseMerkur direkt online abschließen:

Die Erstinformation gemäß Versicherungsvermittlungsverordnung finden Sie hier!